Shop für Kindergeburtstage
Partyartikel-Versand

 

Home Ritter-Rezepte Ritterspiele Wir über uns Unser Team Kontakt Impressum Sitemap

 

 

 

 

Getränke

 

Milchshake
1 l  Milch, 1 Banane (oder Obst nach Wahl) und 4 Kugeln Vanilleeis im Mixer schaumig mixen.

 

Bowle
½ l Limo, ½ l Orangensaft, 250 g Fruchtstückchen (Apfel, Erdbeeren, Pfirsich) vermengen, Die Eiskugeln hinzugeben und sofort servieren.

 

Punsch
1 l Limonade, Schwarzer-Johannisbeer-Sirup, etwas Zucker

 

Met
Der Honigwein oder Met wird aus Wasser, Apfeltee und Honig hergestellt.

 

 

Essen

 

Ritterhelm-Kuchen

Zutaten:
etwas Mehl (zum Ausrollen)
100 Gramm Mandelblättchen
4 EL Milch
75 Gramm Butter
1 Eigelb
1 Päckchen Vanillezucker
8 Scheiben Blätterteig (tiefgekühlt)
120 Gramm braunen Zucker

Rezept Die Blätterteigplatten nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen und auftauen lassen. Inzwischen aus Pappe eine Schablone in Form eines Ritter-Helms ausschneiden. Die Schablone soll so groß sein, dass sie mit etwas Abstand zweimal auf ein Backblech passt.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Jeweils 3 Blätterteigplatten aufeinander legen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in Größe der Schablone etwa 2-3 mm dick ausrollen. Die Schablone auf den Teig legen und mit einem Messer oder Teigrad je einen "Helm" ausschneiden. Die Teighelme auf das Blech legen, kühl stellen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Butter, 75 g Zucker und den Vanillezucker in einem Topf unter Rühren erwärmen und einmal aufkochen lassen. Die Mandeln und 2 EL Milch untermischen, den Topf vom Herd nehmen und die Zucker-Mandel-Masse etwas abkühlen lassen. Die Zucker-Mandel-Masse mit einem Messer oder Löffel gleichmäßig auf den "Hörnern" der Teighelme verteilen, dabei Messer oder Löffel immer wieder in kaltes Wasser tauchen. Das Eigelb mit der restlichen Milch verquirlen und die Teighelme damit bepinseln, mit dem übrigen Zucker bestreuen. Das Blech auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und die Teighelme in 15-20 Minuten goldgelb backen. Dann auf dem Backblech auskühlen lassen. Aus den Teigresten "Treibholz", "Baumstämme" oder "Äste" schneiden, mit Eiermilch bepinseln und mit Zuckerperlen bestreuen. Im Backofen wie die Teighelme backen. Die ausgekühlten "Holzscheite" zu einem "Scheiterhaufen" aufbauen. Wer möchte, kann die ausgekühlten "Wikinger-Helme" zusätzlich mit Zuckerschrift und Zuckerperlen bunt verzieren.

 

Lagerfeuer-Salat
Zutaten:
·           1 Zwiebel
·          
je 1 grüne, gelbe, rote Paprikaschote
·          
1 Dose Mais (250g)
·          
1 kleine Dose Thunfisch
·          
1 Teelöffel Zucker
·          
2 Prisen Salz
·          
schwarzer Pfeffer, Paprika edelsüß
·          
Saft ½ Zitrone
·          
6 Esslöffel süße Sahne
·          
wahlweise Knoblauch
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, die Paprikaschoten waschen, entkernen, in Würfel schneiden  und alles in eine Schüssel geben. Den Mais und den Thunfisch abtropfen lassen, den Thunfisch mit einer Gabel in kleine Stückchen zerteilen und beides hinzugeben.

In einer kleinen Schüssel die Sahne mit dem Zitronensaft verrühren, die zerdrückte Knoblauchzehe hinzugeben und dann mit Zucker, Salz, Paprika  und Pfeffer abschmecken. Wichtig: Die Salatsoße erst kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

 

Hackbällchen
1 kg Hackfleisch mit 1 eingeweichten und ausgedrückten Semmel vermengen. 1 klein geschnittene Zwiebel, Salz, Pfeffer und 1 Ei+2 Eigelb hinzugeben und zu einer festen Masse kneten. Kleine Bällchen formen und in Mehl wälzen. 2 El Öl mit 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen und die Fleischbällchen darin 30 Min. garen. Für die Sauce: 2 Eigelb mit 2 El süße Sahne schaumig schlagen, den Saft einer Zitrone tropfenweise hinzufügen und zum Schluss in der Pfanne einrühren.

 

Kartoffelnudeln

Zutaten:
·          
1 kg  Kartoffeln
·          
150g Mehl
·          
2 Eier
·          
Salz, Muskat
·          
200 G geriebene Haselnüsse
·          
Petersilie

Kartoffeln kochen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Mehl, Eier, Salz, Muskat, geriebene Haselnüsse und fein gehackte Petersilie zu einem festen Teig kneten. Fingerdicke Röllchen formen und in einer Pfanne oder Friteuse goldbraun backen.

 

Folienkartoffeln mit Kräuterkäse
Kartoffeln gut waschen und in Alufolie wickeln. Auf das heruntergebrannte Lagerfeuer auf den Rost legen oder im Backofen 30-45 Min garen. Mit dem Kräuterfrischkäse servieren.

 

Überbackener Toast
Die Brotscheiben hellgelb antoasten und dünn mit Margarine bestreichen. Mit Schinken und Ananas oder Salami belegen und mit Käsescheiben abdecken. Den Toast im Ofen bei 150°C backen, bis der Käse geschmolzen ist.

 

Obstsalat
Eine Melone wird halbiert und das Fruchtfleisch ausgelöst. Kleingeschnittenes Obst wie z.B. Banane, Apfel, Zitronensaft, Erdbeeren mit Zitronensaft mischen und in die Melone einfüllen. Für ein Piratenfest wird ein Holzspieß mit einem Blatt Papier als Segel dazu gesteckt.

 

Gemüse mit Dipp
Zutaten: 1 Tüte Chips, 1 rote, 1 gelbe Paprika, Möhren, Kohlrabi, Gurken alles in lange Spalten geschnitten.

Zutaten für Dipp:  Schmand mit etwas Milch verquirlen und mit  Salz und Pfeffer abschmecken. Saft ¼ Zitrone, 2 El Ketchup und Kräuter nach Wahl unterrühren.

Das Gemüse sowie die Chips in den Dipp tunken – schmeckt köstlich.

 

 

Stockbrot
Ein Spiel für draußen!!!
Stockbrot am offenen Feuer backen.
Ihr braucht: pro Kind einen langen Stock, sucht doch mal bei Euerm nächsten Waldspaziergang. Hefeteig ( selbstgemacht o. aus der Packung ):

1000g Mehl, 300-400 ml Milch, 150 g Margarine, 2 Hefe,  3 Eier,1 ½ Essl. Salz, evtl. Kräuter.
Den Teig über die Spitze des Stocks fest andrücken, dann über den Grill oder besser über einem Lagerfeuer im Garten schön braun backen. Bastelt noch Indianerschmuck und baut ein Tipi dazu, fertig ist der Indianergeburtstag.
Macht Laune, die Kids sind begeistert.

  

Spaghetti Wettessen
Alle Mitspieler sitzen vor ihren Tellern mit gekochten Spaghetti. Etwas Margarine oder Butter darauf schmelzen lassen (damit sie besser rutschen). Die Hände auf dem Rücken falten und versuchen die Nudeln mit dem Mund aufzunehmen.

 

Hamburger
Ein Hamburger-Brötchen zerteilen und antoasten. Eine Hälfte wird belegt mit einem Salatblatt, 1 Scheibe Käse, 1 Tomatenscheibe, Frikadelle und Zwiebeln (roh oder angebraten).  Ketchup und Majonäse  darauf eben und mit der 2. Hälfte abdecken.

 

Spieße
Brot in dünne Scheiben schneiden und mit Frischkäse bestreichen. Jeweils 2 Scheiben aufeinander legen und in Würfeln zerschneiden. Schlangengurke und Fleischwurst in finderdicke Scheiben schneiden. In bunter Reihenfolge die Zutaten auf einen Spieß spießen.

 

Gefülltes Brot
Ein Stangenbrot tief einschneiden, mit Knoblauchbutter ausstreichen und klein geschnittene Salatblätter und Petersilie hineinstreuen. Schinken- oder Wurststücke über den Salat geben. Käsequadrate zu Dreiecken schneiden und zwischen die Brothälften stecken. Brote in Aluminiumfolie einwickeln und ganz kurz in den Backofen schieben. Die Käseecken sollen nicht verlaufen.

Drachenaugen mit Majonäsetupfern aufspritzen. Auf den Drachenkörper rote Tupfer setzen.

 

Ritterhappen
12 Toastscheiben, 2 Packungen Tomatenfruchtfleisch in Stücken, 150g Champignons, 2 Paprika, 150 g geraspelter Käse

Toastbrote vortoasten und mit Butter besteichen. Tomaten ohne Saft auf die Brote verteilen. Gemüse klein schneiden und auflegen und mit Käse bestreuen. 12 Min. bei 220°C im Backofen überbacken.

 

Einfache Brotfladen

Zutaten: 4 Tassen Mehl, 1 kleiner Löffel Salz, 1 ½ Tassen Wasser

Aus den Zutaten einen Teig kneten. Die Kinder können daraus kleine Kugeln formen und dann Fladen drücken, die in einer Pfanne gebacken werden. Die Fladen kann man mit Kräuterquark essen, in Suppe stippen, Käse, Gemüse oder Fleisch drauflegen oder mit Honig bestreichen.

 

Armer Ritter

Zutaten: für jede Kind eine oder zwei Scheiben (altes) Brot, auf 2 Scheiben Brot ein Ei, eine Tasse Milch, Kräutersalz

Das Ei mit Milch und Salz verquirlen und das Brot darin aufweichen. Die Scheiben werden mit wenig Fett in der Pfanne gebraten.

Das aßen früher die armen Ritter, und auch heute noch gilt die Mahlzeit als ein gut schmeckendes „Arme-Leute-Essen“.

Süße Variante: Ohne Salz zubereiten und anschließend mit Zimt und Zucker bestreichen. Das mögen Kinder besonders gerne.

 

Frischkäse
Zutaten: 2 Tassen Sahne, 2 TL Buttermilch

Sahne und Buttermilch verrühren. Die Masse in eine Mullwindel geben,  die oben zugebunden ist und an einem Dreibein hängt. Eine Schüssel unter die Mullwindel stellen, damit die Molke abtropft. Nach 24 Stunden ist der Frischkäse fest und kann mit frischen Kräutern gewürzt und zum Fladenbrot gegessen werden.

 

Arthur Ritters Rührteig

Grundrezept:         Rührteig

Zutaten:          250 g Zucker, 1 Prise Satz, 4 Eier, 2 TL Zitronen­schale, 250 g zerlassene, abgekühlte Margarine, Saft einer Zitrone, 175 g Mehl, 175 g Speisestärke, 1 Messerspitze Backpulver

Alle Zutaten der Reihe nach gut miteinander vermischen und in die eingefetteten und mit Semmelbrösel bestreuten Aluformen geben. 20 bis 30 Minuten bei 200 Grad backen. Mit Säbeln (Cocktailspicker) verzieren.

 

 

Ritterburg

Zutaten:
1 runder Kuchen
2 Bisquitrollen
Bisquitplätzchen
jede Menge Marzipan
Lebensmittelfarbe
Zuckerschrift
6 Eiswaffeln
Zuckerröschen
Smarties
eventuell noch Reste.

Zubereitung:

Also, erst mal irgendeinen runden Kuchen backen und ihn mit Marzipan überziehen.
Dann zwei fertig gekaufte Bisquitrollen in jeweils zwei Hälften schneiden und auch in Marzipan packen.
Das Ganze als Schloss zusammenfügen und Eistütchen als Turmdächer drauf setzten.
Aus Marzipan Fenster und Türen herstellen und mit Zuckerschrift Rosenranken aufmalen.
Ansonsten alles mit Smarties, Zuckerröschen und was sonst noch schön aussieht verzieren.
Die zwei Türme in der Mitte bestehen aus Marzipan umwickelten Bisquitplätzchen.

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@firlefantastisch.de mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website.
Stand: 30.05.09